Wichtige Hinweise vor einer Neuinstallation

Die folgenden Hinweise beschreiben die Vorgehensweise zur Übernahme existierender Einstellungen und Daten von Money 99V2000 auf einen neu installierten Rechner. Alle Hinweise gehen davon aus, dass Money 99V2000 komplett und korrekt mit allen verwendeten Zusatzkomponenten wie Stöckl, HBCI, DDBAC, etc. installiert wurde. Die entsprechenden Hinweise gelten analog auch, wenn auf demselben Rechner Money neu installiert werden muss, und deshalb möglicherweise bestimmte Einstellungen verloren gehen könnten. Benutzern des Stöckl-Decoders sei angeraten, Ihre Datei auf dem alten Rechner wie unten beschrieben zu präparieren.

Money-Datei

Die Money-Datei selbst enthält alle Buchungen und Kontoinformationen. Sie kann problemlos auf einen neuen Rechner kopiert werden. Viele der Einstellungen sind dort bereits enthalten. Es empfiehlt sich in der Regel auf dem alten Rechner das Start-Passwort vor dem Kopieren zu entfernen und später auf dem neuen Rechner nach korrekter Installation von Money 99V2000 SP1 das Passwort dort wieder zu setzen.

PINs & TANs (VIPDBCSH.MDB)

Wer Online-Banking mit PIN/TAN über Decoder oder HBCI macht, muss eine weitere Datei kopieren. Sie heißt VIPDBCSH.MDB und liegt im Money\System Ordner. Sie wird an dieselbe Stelle auf der neuen Installation kopiert.

Money-Einstellungen

Noch nicht vorhanden. Dies könnte im Prinzip über die Registry geschehen. Es hat leider noch niemand richtig ausprobiert...

Stöckl-Decoder

Dieser Punkt ist neu und noch nicht vollständig überprüft worden!
Der Stöckl-Decoder macht gelegentlich Probleme nach der Neuinstallation. Sollte die Kopie VIPDBCSH.MDB nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, ist eine Radikalkur nötig: Man entferne eine eventuelles Passwort und wandele alle offenen Überweisungen mit Blitz in normale Buchungen um. Dann können im Menü "Extras - Konten Online Setup - Zugangsdaten" für alle Online-Konten die TAN-Liste gelöscht werden (unverbrauchte sollte natürlich notiert werden) und das Konto bei Kontodaten auf "Protokoll: Konto ist nicht online-fähig" setzen sowie in der Konten-Liste das Konto löschen. Zusätzlich müssen die Einstellungen in der Money-Datei noch zurückgesetzt werden:

Damit sind alle Online-Konten Einstellungen entfernt und können später in der neuen Installation wieder von Anfang an eingerichtet werden, so dass Money dann alle notwendigen Einstellungen korrekt selbst macht.

Sollte es bei der Durchführung dieser Schritte zu Problemen oder Fehlern kommen (Konto-Online-Setup kann Konto nicht löschen oder eine Deaktivierung der Online-Überweisungen oder -Kontoauszüge im Online-Setup wird nicht durchgeführt), dann besteht noch die Möglichkeit des direkten Eingriffs in die Money-Datei (siehe Link unten)

HBCI-Einstellungen & Kontakte

  1. Die DDBAC HBCI Kontakte: Die persönlichen Einstellungen sind im Ordner
    C:\Dokumente und Einstellungen\Name\Anwendungsdaten\DataDesign\DDBAC
    gespeichert. Dieser komplette Ordner kann an die entsprechende Stelle auf dem neuen Rechner kopiert werden.
    Der Ordner kann auf anderen Windows-Versionen anders heißen. Der korrekte Pfad kann über die Umgebungsvariable %appdata% abgefragt werden. Dazu klickt man auf Start - Ausführen..., gibt im erscheinenden Feld cmd ein. Es öffnet sich das Fenster der Eingabeaufforderung. Dort gibt man echo %appdata% und drücke Eingabe. Es erscheint der Pfad zum Ordner für die Anwendungsdaten. In diesem Ordner sollte es den Ordner DataDesign geben, in dem DDBAC zu finden ist.
  2. Für das HBCI-Modul sichert man zusätzlich auf dem alten Rechner mit dem Modul die Einstellungen über das Menü "Extras", Menüpunkt "Einstellungen sichern".
  3. Anschliessend kopiert man die Datei HBCIFM99.REG aus dem Anwendungsdaten-Verzeichnis (z.B. C:\Dokumente und Einstellungen\*name*\Anwendungsdaten\Uli Amann\HBCI-Modul für Money 99 V2000) in das analoge Verzeichnis auf dem neuen Rechner.
  4. Falls man HBCI mit Schlüsseldatei benutzt und diese auf der alten Festplatte gespeichert hatte, dann muss diese ebenfalls kopiert werden. Der Standardname der Datei lautet: KEYS.RDH
  5. Dort angekommen führt man die REG Datei durch Doppelklick aus. Dadurch werden alle Registry Einstellungen für das HBCI Modul beim aktuellen Benutzer eingetragen.

Teile der Texte für den Stöckl-Decoder sind dem alten FAQ von Frank Schliffke entliehen.

Weiterführende Links

Hier geht's zurück zum Ursprung
Und hier gibt es eine Liste aller Einträge

Druckansicht


Einen Kommentar zu diesem Knoten schreiben


Dieser Knoten wurde am 12-May-2004 20:46:58 von Gerald Vogt erstellt.
Die letzte Änderung wurde am 29-Nov-2008 10:47:38 von Gerald Vogt vorgenommen.
Die URL dieser Seite lautet: https://money.gvogt.de/index.php?node=61
Die Seite wurde bereits 12691 mal aufgerufen.

Login

Anzeige des Verlaufs

Disclaimer: Es wird keinerlei Gewähr übernommen für die Korrektheit etwaige Schäden oder Verluste, die durch Nutzung der Informationen auf diesen Webseiten entstehen. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind im Wesentlichen die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ich bin nicht verantwortlich für den Inhalt von Webseiten, auf die von diesen Seiten aus verwiesen werden.

Version 0.7


Zusammenfassung anzeigen

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!