Einsteigerhinweise zur Newsgroup

+ Zusammenfassung

In der Newsgroup microsoft.public.de.money findet der größte Teil der Diskussion zu Fragen und Problemen rund um Money 99V2000 statt. Die Gruppe ist am Besten mit einem Newsreader über den Server msnews.microsoft.com oder den Server des eigenen Internetproviders zu abonnieren. Sie ist kein direktes Support-Angebot von MS, sondern eine "Selbsthilfegruppe" von Money 99 Anwendern! Aus diesem Grund wird von den Fragenden eine gewisses Eigeninitiative und auch gewisse Anpassung an die Sitten der Newsgroup erwartet:


Wie kann ich eine Frage schreiben?

Der empfohlene Weg, um die Gruppe zu lesen und auch Fragen zu stellen, ist über einen sogenannten Newsreader, wie zum Beispiel Outlook Express oder Mozilla Thunderbird. Nach einem Klick auf den folgenden Link, sollte - sofern vorhanden - sich der Standard-Newsreader auf dem Rechner öffnen: news://msnews.microsoft.com/microsoft.public.de.money. Der Zugriff ist auch über die Microsoft Support-Seiten möglich (hier), auch wenn dies generell nicht empfohlen werden kann, da der verschickte Text für den Rest der Welt etwas unschön aussieht. Es gibt auch andere Web-Schnittstellen für Newsgroups, unter anderem auch bei Google, die zusätzlich ein komplettes Archiv haben, das durchsucht werden kann. Der Link zur Money-Newsgroup ist hier.

Genaue Fehlerbeschreibung

Es kann nicht oft genug gesagt werden, auch wenn es eigentlich klar ist: Die Fehlerbeschreibung sollte möglichst genau das Problem beschreiben. Dazu gehört auch, welches Programmversion, Betriebssystem, Internetzugang, etc. verwendet wird. Insbesondere ist immer interessant, ob das Problem erst kurzzeitig seit eines Updates o.ä. auftritt. Deshalb sind Probleme wie: "Seit kurzem kann ich keine Börsenkurse mit Money mehr abrufen!" nur dazu verdammt, intensive Gegenfragen zu verursachen. Es macht einen Riesenunterschied, ob das Problem auf einem Rechner auftritt, an dem seit längerem nichts mehr geändert wurde, oder ob jemand gerade Money neu installiert hat und nun dies Problem hat. Je mehr Details, desto schneller und besser die Antworten. Falls eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm erscheint, bitte den exakten Wortlaut der Meldung angeben und auch die vielleicht unverständlich erscheinenden kryptischeren Teile mit angeben. ("Da kommt so ein Fehler 4711" hilft normalerweise nämlich überhaupt nicht.)

Die folgende Liste zeigt einige der Fragen, die kommen können, und die man deshalb vielleicht bereits bei der ersten Frage beantwortet:

Viele dieser Fragen werden schon mit Hilfe des Scripts/Controls beantwortet, das man hier findet.

Gib Feedback nach erfolgreicher Lösung

Diese Gruppe lebt vom Erfahrungsaustausch! Deswegen ist es immer höchst hilfreich, wenn nach erfolgreicher Lösung eines Problems auch Feedback kommt, damit wir alle was davon lernen können! Auch hier hilft natürlich etwas Detail: "Ich hab's hingekriegt!" sagt nicht sehr viel dazu aus, was genau die Lösung war. "Der Tipp mit dem Entfernen der Registry war's" ist da doch besser!?

Der Betreff sagt alles

Wie jede normale E-Mail auch, haben auch Newsartikel eine Betreffzeile (gelegentlich auch Subject genannt...). Ein knappes aussagekräftiges Thema in dieser Zeile hilft jeden, das Thema später wieder zu finden. Deshalb können hier bereits knappe Stichworte gute Hinweise auf den Inhalt geben. Der ultimate Un-Betreff ist "Frage" oder "Problem".

Beim Thema bleiben!

Bitte sparsam sein mit dem Anlegen neuer Themen! Immer lieber die Antworten-Funtion auf einem existierenden Beitrag verwenden, solange es sinnvoll ist. Wenn es also bereits eine Diskussion zu einer Fehlermeldung "4711" gibt, dann bitte nicht ein neues Thema "Ich bekomme auch die Meldung 4711" anlegen! Ebenso, wenn unter einem Thema Vorschläge einer Lösung gegeben werden, danach nicht ein neues Thema anfangen "Es geht leider immer noch nicht".

Eine Newsgroup ist kein E-Mail. Jeder Newsreader und auch die Webinterfaces stellen alle Themen immer geordnet dar, d.h. die Zusammenhänge zwischen Original und Antwort und Antwort-Antwort sind sofort ersichtlich. Wenn man ein neues Thema anlegt, dann geht dieser Zusammenhang verloren. Um dann herauszufinden, auf was sich obiges "auch" oder "immer noch" beziehen, muss man also suchen, auf welche Nachricht man sich hier bezieht. Dies liesse sich eben einfach durch den Einsatz des "Antworten"-Knopfs verhindern.

Wer aber meint, dass der Betreff nicht mehr angemessen ist: man kann auch beim Antworten den Betreff noch ändern oder ergänzen. Wer also unbedingt kommunizieren möchte, dass es immer noch nicht geht, klickt auf Antworten und schreibt dies eben ins Betreff, wenn es denn so wichtig ist.

Kein HTML posten!

Auch wenn einige Leute meinen, dass Texte im multimedialen Zeitalter zumindest coole Schriften und grellen Farben verwenden sollten, wird dies in der Newsgroup nicht gern gesehen: Erstens benötigen die Artikel wesentlich mehr Platz, was insbesondere solche Leute ärgert, die die Gruppe noch über Wählverbindungen lesen. Zweitens ist der Zugewinn an Farbe oder Schriftart sehr selten mit einem Zugewinn an Inhalt verbunden. Drittens gibt es tatsächlich noch Leute, die Newsreader auf Text-Terminals lesen, und damit überhaupt kein HTML lesen können. (Solche technischen Puristen sind wahrscheinlich die kompetentesten Antwortgeber, wenn sie denn da nicht dieses ganze HTML-Gibberish sehen würden...)

Keine Attachments oder Visitenkarten!

Es gibt viele Newsserver, die Posts mit Attachments komplett verwerfen und nicht weiterleiten. Der Microsoft-Server selbst lässt es zu, d.h. also, dass ein Post, der auf dem Microsoft-Server erscheint, überall sonst im Nirwana verschwindet. Deshalb keine Attachments! Texte lassen sich problemlos einkopieren und Bilder oder ähnliches lege man am besten auf einen eigenen Webspace und schreibe nur den Link darauf. Visitenkarten sind auch Attachments, gehören also genausowenig in Posts!

Bitte tragen Deinen vollen Namen und eine funktionierende E-Mail-Adresse in Deinem Reader ein!

Wie bereits gesagt, handelt es sich bei der Gruppe um eine Selbsthilfegruppe. Anonyme Frager werden nur ungern bedient. Gelegentlich kann auch eine E-Mail-Adresse für Rückfragen hilfreich sein. Wer Angst hat vor der Spam-Flut, besorge sich zeitweilig eine Adresse bei einem der Free-Mailer, die er später einfach einschlafen lässt.

Suche und Du wirst finden

Eine der wichtigsten Regeln vor dem Fragen ist: suche in alten Artikeln nach Lösungen. (Wer der Meinung ist, dass sein Problem noch nie früher aufgetreten ist, liegt meistens falsch.) Viele häufig wiederkehrende Fragen sind bereits in diesem FAQ zusammengefasst. Auf dem Microsoft-Server sind die Artikel der Newsgroup für die letzten Monate direkt abrufbar. Ein komplettes Archiv mit Suchfunktion wird darüberhinaus von google angeboten: groups.google.de Dort können tausende von weltweit verfügbaren Newsgroups durchsucht werden. Die Suche kann aber auch beschränkt werden auf eine Newsgroup wie zum Beispiel die deutsche Money Gruppe. Wie bei allen Suchmaschinen im Internet bedarf es etwas Ausdauer und Geschick, bis man die Suchanfrage so angepasst hat, dass ein brauchbares Ergebnis kommt.

Bediene Dich der deutschen Rechtschreibung und Groß-/Kleinschreibung

Nein. Es geht nicht um die alte oder neue Rechtschreibung. Nur: auch, wenn es mal schnell gehen muss, sollte versucht werden, sich weitgehend an die Rechtschreibung zu halten. Das Ergebnis ist einfach leserlicher. Außerdem wird es auch sehr gerne gesehen, wenn die übliche deutsche Groß-/Kleinschreibung verwendet wird. Es gibt zwar immer wieder künstlerische kleinschreiber, die so tun, als ob ihre shift-taste überhaupt nicht mehr funktioniert, und auch GROSSSCHREIBER KOMMEN GELEGENTLICH MAL IN SICHT, WAS ABER IM ALLGEMEINEN ALS LAUTES GRELLES BRÜLLEN GELESEN WIRD. klein oder GROSS, beides wird nicht so gerne gesehen...

Antworten und Zitieren in Beiträgen, TOFUs, FOTUs und anderes

Auch wenn es manchen Leuten nicht einleuchtet: Es gibt gewisse Regeln beim Zitieren des Ursprungstextes beim Schreiben einer Antwort. Generelle Empfehlung bezüglich der Gepflogenheiten finden sich bei http://learn.to/quote.

Generell sollte beim Zitieren nur der wirklich notwendige Text übernommen werden: Es gilt, weniger ist mehr. Oft reichen ein oder zwei Zeilen, auf die sich die Antwort bezieht. (In jedem Newsreader kann der volle Original-Beitrag in Thread-Ansicht ja schnell gefunden werden.) Unter das Zitat schreibt man dann entsprechend seinen Beitrag zu dieser Stelle.

Was ganz ungern gesehen wird, sind unnötige Fullquotes. Einer davon ist TOFU: Text Oben, Fullquote Unten. Dabei handelt es sich um eine Antwort, in der der neue Text (in der Regel) alleine am Anfang der Antwort auftaucht und der Rest gefüllt ist mit dem zitierten Originalbeitrag, offensichtliches Zeichen der Faulheit des Antwortenden, sich nach Drücken des "Antworten"-Knopfes den zitierten Text auszumisten oder komplett zu löschen. Gründe:

  1. Der Leser weiß nicht, ob im Text noch irgendetwas wichtiges verbirgt und muss bis zum Ende des Artikels scrollen, nur um dann gefrustet festzustellen, dass da gar nichts mehr steht.
  2. Auch im Zeitalter von Broadband-Kommunikation gibt es Leute, die News über Modem-Verbindung oder auch Handy lesen: Lange Artikel mit unnützem Inhalt kosten Zeit und damit Geld!
  3. Eine Newsgroup ist kein E-Mail! Auf dem Newsserver sind mehrere Wochen der vorherigen Beiträge vorhanden. Über Google kann man die letzten Jahre nachlesen. Jeder ordentliche Newsreader stellt die Artikel thematisch zusammen, so dass mit einem einfachen Klick die komplette vorherige Nachricht einsichtig ist. Deswegen sind Fullquotes in Newsgroup einfach nur Platzverschwendung.

Benutzern von Outlook Express

Outlook Express hat leider einige Mängel als Newsreader, die anderen Gruppenteilnehmern immer wieder das Leben schwer machen. Das größte Problem von Outlook Express sind sogenannte Kamm-Quotings. Diese entstehen, wenn man ein Posting beantwortet und dadurch Zeilen des zitierten Textes zu lang werden und damit umgebrochen werden: Plötzlich stehen Wörter des zitierten Textes ganz ohne einführende Zitatzeichen am Anfang der nächsten Zeile. Dies macht natürlich den gesamten Text sehr unleserlich. Für Outlook Express existiert ein Zusatzprogramm, dass die notwendigen Korrekturen vornimmt, um die Kammquotings halbwegs in den Griff zu bekommen. Es sei deshalb allen Outlook Express Benutzern ans Herz gelegt, dieses zu verwenden. Ein Link auf dieses Programm wie auch noch weitere sehr empfehlenswerte Hinweise für Outlook Express Benutzer finden sich in der OE-FAQ insbesondere in Punkt 1.01.

Wer ist in der Newsgroup?

In der Newsgroup microsoft.public.de.money findet der größte Teil der Diskussion zu Fragen und Problemen rund um Money 99V2000 statt. Auch wenn diese Newsgroup zur microsoft Hierarchie gehört und unter anderem auch über die Support-Seiten von Microsoft gelesen werden kann, handelt es sich bei dieser Gruppe um kein spezifisches Support-Angebot von Microsoft, wie dies bei anderen Gruppen der Fall ist, in denen Microsoft-Mitarbeiter oder MVPs Frage und Antwort stehen und in vielen Fällen (zum Beispiel bei immer wieder auftretenden Fragen) weiterhelfen. Diese Newsgroup dagegen ist eine reine "Selbsthilfegruppe" von engagierten Money-Benutzern, denen es am Herzen liegt, das Programm auch in Zukunft gut verwenden zu können.

Entsprechend wird von Neulingen eine gewisse Eigeninitiative und auch gewisse Anpassung erwartet. Insbesondere bei Fragen, die stark vermuten lassen, dass der-/diejenige sich nicht im Geringsten die Mühe gemacht hat, auch nur einmal die Artikel der letzten Tage zu lesen (geschweige denn die Suchfunktion verwendet hat...), sondern erwartet, dass auf seine Fragen sofort eine präzise, individuelle Antwort folgt, kann man schnell mit einer recht harschen Antwort konfrontiert werden. Wer meint, dass die alles nur eine Eigenheit der Money-Gruppe ist, mag ja gerne auch mal den Knowledge Base Artikel 555375 von Microsoft lesen (z.Zt. leider nur in Englisch).

Weiterführende Links

Hier geht's zurück zum Ursprung
Und hier gibt es eine Liste aller Einträge

Normale Ansicht


Einen Kommentar zu diesem Knoten schreiben


Dieser Knoten wurde am 25-Mar-2004 01:34:16 von Gerald Vogt erstellt.
Die letzte Änderung wurde am 04-Feb-2008 19:44:27 von Gerald Vogt vorgenommen.
Die URL dieser Seite lautet: https://money.gvogt.de/index.php?node=48
Die Seite wurde bereits 26195 mal aufgerufen.

Login

Anzeige des Verlaufs

Disclaimer: Es wird keinerlei Gewähr übernommen für die Korrektheit etwaige Schäden oder Verluste, die durch Nutzung der Informationen auf diesen Webseiten entstehen. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind im Wesentlichen die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ich bin nicht verantwortlich für den Inhalt von Webseiten, auf die von diesen Seiten aus verwiesen werden.

Version 0.7


Zusammenfassung anzeigen

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!