Neue PIN ohne alte eintragen

+ Zusammenfassung

Bei vergessener PIN kann das Konto entweder nicht-onlinefähig gesetzt werden und dann wieder normal eingerichtet werden, oder aber es muss, falls das Konto noch TANs eingetragen hatte, die VIPDBCSH.MDB im Money-Systemordner Original wiederhergestellt werden.


Für die Einrichtung der Online-Konten für Btx in Money wird die PIN des Kontos benötigt. Zusätzlich können auch noch TANs für dieses Konto eingetragen werden, so dass Money diese automatisch für die Freigabe von Online-Buchungen nutzen kann. PIN und TANs können im Online-Setup des Kontos geändert werden.

Wenn man die PIN vergessen hat, dann kann man das Online-Konto nicht mehr verwenden (was ja auch irgendwie der Zweck der PIN ist). Wenn nun für das Konto von der Bank eine neue PIN erstellt wurde, dann muss diese Änderung auch im Online-Setup des Kontos gemacht werden, für den man aber die alte PIN benötigt. Hier gibt es zwei mögliche Abhilfen, jenachdem ob noch TANs für das Konto in Money vorhanden sind oder nicht:

Keine TANs in Money

Dies ist der einfachere Fall. Wenn keine TANs für das Konto in Money gespeichert wurde, dann lässt sich das Konto im Online-Setup löschen und nach Deaktivierung der Online-Funktionalität kann das Konto normal wieder onlinefähig gemacht werden, und so eine neue PIN festgelegt werden.

TANs in Money

Solange TANs vorhanden sind, kann das Konto nicht im Online-Setup entfernt werden. Hier hilft nur eine drastischere Maßnahme. Die PIN und TANs sind in der VIPDBCSH.MDB Datei im Money-Systemordner gespeichert. Wenn man diese Datei nun löscht oder umbenennt und mit einer sauber extrahierten leeren VIPDBCSH.MDB von der Original-Money-CD ersetzt haben alle bisherigen Online-Konten (Warnung: auch diejenigen, deren PIN man nicht vergessen hatte!) ihre Onlinefähigkeit "vergessen". Falls Sie mehrere onlinefähige Konten mit in Money gespeicherten TANs haben und bei einigen dieser Konten Ihre PINs noch wissen, dann notieren Sie zuallererst diese PINs und die zugehörigen (freien/verbrauchten) TANs. Nach dem Ersetzen der VIPDBCSH.MDB muss man alle Online Konten natürlich wieder für Online Dienste aktivieren und die Zugangsdaten (PINs und die vorher notierten TANs) von allen Online-Konten erneut abspeichern, damit diese wieder in die neue VIPDBCSH.MDB geschrieben werden.

Experimentierfreundigen Microsoft Access-Besitzern sei es hier natürlich freigestellt, die VIPDBCSH.MDB mit Access zu öffnen, und herauszufinden welche Datensätze gelöscht werden müssen, um die Online-Funktionalität des Kontos zu entfernen. Sollte jemand erfolgreich sein, wäre ich für eine Beschreibung des Vorgehens für diese FAQ sehr dankbar!

Die Hinweise und Teile der Texte auf dieser Seite stammen von Roland Bierlein und Olaf Schultze

Leider gibt es von hier keine weiterführenden Links mehr

Hier geht's zurück zum Ursprung
Und hier gibt es eine Liste aller Einträge

Druckansicht


Einen Kommentar zu diesem Knoten schreiben


Dieser Knoten wurde am 06-May-2004 23:05:33 von Gerald Vogt erstellt.
Die letzte Änderung wurde am 07-May-2004 16:59:33 von Gerald Vogt vorgenommen.
Die URL dieser Seite lautet: https://money.gvogt.de/index.php?node=60
Die Seite wurde bereits 6486 mal aufgerufen.

Login

Anzeige des Verlaufs

Disclaimer: Es wird keinerlei Gewähr übernommen für die Korrektheit etwaige Schäden oder Verluste, die durch Nutzung der Informationen auf diesen Webseiten entstehen. Für den Inhalt der einzelnen Beiträge sind im Wesentlichen die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ich bin nicht verantwortlich für den Inhalt von Webseiten, auf die von diesen Seiten aus verwiesen werden.

Version 0.7


Zusammenfassung anzeigen

Valid XHTML 1.0! Valid CSS!